Formel 1: Der Champion tritt ab

Michael der Große

Heute fährt Michael Schumacher, der größte Formel 1-Fahrer aller Zeiten, sein letztes Rennen. Es ist sehr passend, dass es wahrscheinlich im Regen stattfinden wird. Der Champion geht, wir sagen danke!

 

 

Zu Schumachers 300. Rennen hatten wir eine Homage geschrieben, zu der aus unserer Sicht nichts weiter hinzuzufügen ist. Daher hier ein Exzerpt:

 

>>Michael Schumacher hat uns inspiriert. Er verkörpert nun schon seit zwei Jahrzehnten Ansporn, Ehrgeiz und Können auf der höchsten Ebene. Schon seine Anfänge ließen auf Großes hoffen. Vom ersten Rennen an, ließ er keinen Zweifel an seinen Zielen. Mit zuweilen grimmiger Entschlossenheit ging er zu Werke und schonte weder sich, die Konkurrenz noch das Material. Schumachers Fahrstil sucht in der Geschichte seinesgleichen. Damon Hill analysiert in unten angefügtem Video seine Klasse und konzediert: “Er ist sehr gut”, mit einer Betonung auf dem “sehr” und amüsiert sich darüber, dass “er gar nicht versteht, warum es nicht jeder kann”.

 

Wir kennen es auch in Ansätzen, das Gefühl nicht nachvollziehen zu können, dass jemand etwas nicht vermag, das einem selbst leicht fällt. Schumacher muss wohl ein großer Kenner dieses Unverständnisses sein. Die englischen Autoren des Videos zeigen, was ihn von allen Fahrern unterscheidet. Es ist der äußerst gefühlvolle, fast zärtliche Umgang mit dem Gaspedal, der es ihm ermöglicht höhere Kurvengeschwindigkeiten zu erreichen. Dagegen sind dann die Lenkbewegungen des Champions im Vergleich geradezu erratisch. Sie müssen es sein. Die höhere Geschwindigkeit gilt es eben zu bewältigen. Schumacher kommt näher an den Grenzbereich heran. Und das über die volle Renndistanz. Und über zwanzig Jahre!<<

 

 

Nichts hinzuzufügen muss man auch und vor allem seinen Leistungen. Hier nur die Wichtigsten:

 

Michael Schumacher liegt mit sieben Weltmeistertiteln auf Rang 1 der Fahrerwertung.

Michael Schumacher liegt mit 91 Siegen auf Rang 1 der Grand-Prix-Sieg-Wertung.

Michael Schumacher liegt mit 69 ersten Plätzen auf Rang 1 der Pole-Position-Wertung.

Michael Schumacher liegt mit 76 Runden auf Rang 1 hinsichtlich den schnellsten Runden.

Michael Schumacher erkämpfte 155 Podestplätze und liegt damit auf Rang 1.

Michael Schumacher erkämpfte 2004 13 Saisonsiege und liegt damit auf Rang 1.

Michael Schumacher erkämpfte die schnellste WM-Entscheidung (2002).

Mit 5 Titeln erkämpfte Michael Schumacher die meisten WM-Titel in Folge.

Michael Schumacher erkämpfe die meisten Siege von der Pole-Position (40), die meisten Hattricks (22) und die meisten Siege bei einem Grand-Prix (8 beim Grand-Prix von Frankreich)

 

Beschließen möchten wir mit Schumachers eigenen Worten aus seiner Abschiedserklärung:

 

„Ich habe in den vergangenen sechs Jahren vieles – auch über mich selbst – dazugelernt, und dafür bin ich dankbar: dass man sich öffnen kann, ohne an Fokus zu verlieren. Dass Verlieren schwieriger als Gewinnen sein kann, und auch lehrreicher; vorher hatte ich das manchmal aus den Augen verloren. Dass man es schätzen muss, wenn man tun darf, was man liebt. Dass man seine Überzeugungen leben sollte. Ich habe meinen Horizont erweitert und bin im Reinen mit mir.“

 

Danke vielmals, Michael der Große!

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*